1. Spieltag - 27. April 2019

Kein guter Tag für die AK50

Bei regnerischem und kühlem Wetter hatten unsere Mannschaften einen schweren Start in die neue Saison. Leider wurde von beiden Mannschaften das Ziel des Spieltags nicht erreicht. Sowohl unsere 1. als auch die 2. Mannschaft mussten sich mit dem letzten Platz in der jeweiligen Gruppe zufrieden geben. Unsere 1. Mannschaft hat dabei nur einen geringen Abstand zu den vorderen Plätzen. Aber auch für unsere Zweite ist das Saisonziel "Klassenerhalt" noch immer möglich. Schon am nächsten Samstag können wir mit einem guten Score den ersten Spieltag vergessen machen. Allen Beteiligten hierfür viel Glück und einen guten Score.

Unsere Mannschaft im Golfclub Westerwinkel (von links): Detlev Kupke, Rainer Kleiser, Frank Mack, Marcus Dützer, Frank Pürschel und Volker Propping

2. Spieltag - 4. Mai 2019

Heimspielvorteil ausgenutzt!

Die Woche vor dem Heimspieltag wurde von der Sorge um das Wetter bestimmt. Niedrigste Temperaturen, starker Regen und sogar Schneefall wurden prognostiziert. Unser Platz war für das zeitgleich stattfindende 2. Liga Spiel unser AK 30 Damen bestens prepariert. Peter Storks Greenkeeper-Team hatte wieder einmal ganze Arbeit geleistet. In der Nacht vor dem Spieltag regnete es tatsächlich nochmal ordentlich aber der Morgen war schließlich trocken, wenn auch nur bei dürftigen Temperaturen um die 3 Grad. Wir hatten also wettertechnisch Glück. Den ein oder anderen kleinen Schauer gab es zwar noch, aber alles in allem war es lange nicht so schlimm wie befürchtet. 
Herbert Harthun als Starter schickte die 36 Teilnehmer in sehr persönlicher und - wie immer - perfekter Ansprache auf die Runde. Auf eigenem Gelände und bei den frostigen Temperaturen, konnte unser Team offensichtlich die Scores am besten zusammenhalten. Bekleidet wie im Winter, war die optimale Bewegungsfreiheit nicht wirklich gegeben, aber es ging ja nicht um die Eleganz im Schwung sondern darum, uns von dem letzten Tabellenplatz zu entfernen. 
Letztendlich spielten alle unsere Spieler erfreulicherweise sehr kompakt mit Ergebnissen in den 80ern. Somit konnten wir am Ende des Tages den Spieltag mit deutlichem Abstand für uns verbuchen und wurden mit einem zweiten Tabellenplatz in der Gesamtwertung belohnt.

Unser Auftrag für diesen Spieltag war erfüllt!

v.l.n.r.:Rainer Kleiser, Jörg Behm, Frank Pürschel, HD Strotmann, Volker Propping (es fehlt Bernd Henneberg)

3. Spieltag - 29. Juni 2019

Nicht unser Tag!

Nicht nur, dass wir ersatzgeschwächt in den Spieltag starteten, zudem war uns offensichtlich der Wettergott an diesem Tag besonders gut gesonnen. Rekord war nur bei der Hitze zu vermelden.

Unsere Leistungsträger konnten ihre Form nicht abrufen. Volker Propping brachte mit einer 85 den besten Teamscore ins Clubhaus. Frank Pürschel und HD. Strotmann blieben beide mit einer 87 hinter den Erwartungen. Der letzte Platz schmerzt uns, nachdem wir beim Heimspiel gut aufgeholt hatten, sehr. Wir wurden von Platz 2 auf 5 durchgereicht. Bedauerlich!!!

Um so mehr kommt es in 2 Wochen auf Brückhausen an. Hier gilt es, die 12 Schläge auf den 4. Platz oder 13 auf den dritten Platz aufzuholen. Das Ziel ist, die Klasse zu halten und das ist eigentlich auch machbar. Also lautet die Devise: Besonnen spielen und sich wieder an das Feld ranarbeiten.

4. Spieltag, 13. Juli 2019

Wieder was gut gemacht!

Nach dem Rückschlag in Münster-Tinnen, galt es dieses Mal was gut zu machen. Weg vom Abstiegsplatz und hin zu sicheren Gefilden, so lautete das Tagesmotto.

Entgegen den Wetterprognosen blieb es trocken; der GC Brückhausen präsentierte sich in einem sehr guten Zustand und war als Gastgeber professionell vorbereitet.

Einige trickreiche Bahnen machten uns dennoch zu schaffen und so brachten nur vier Spieler Ergebnisse in den 80ern rein. Frank Pürschel und HD. Strotmann konnten sich noch mit einer 83 und einer 85 bewähren. Rainer Kleiser und Volker Propping hatten beide mit einer 89 noch Luft nach oben. Mit insgesamt 13 Schlägen Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz konnten wir uns allerdings einen leichten Abstand verschaffen.

Es bleibt noch Arbeit für die beiden letzten Spieltage. Die Devise heißt nun: Den Vorsprung am 17. August in Nordkirchen weiter auszubauen und nichts mehr abzugeben.

Vor der Saison

DatumGolfclub über CR 2018 (Platz)
Sa. 27.04.2019GC Wasserschloß Westerwinkel I79,5 (5)
Sa. 04.05.2019GC Gut Neuenhof I107,1 (6)
Sa. 29.06.2019GC Münster-Tinnen90,0 (4)
Sa. 13.07.2019GC Brückhausen I87,8 (6)
Sa. 17.08.2019GC Nordkirchen I78,4 (5)
Sa. 21.09.2019GC Werne an der Lippe85,5 (1)

Auftaktturnier 2019

Super Wetter, super Beteiligung!

Geniale Wetterbedingungen und eine tolle Beteiligung, so starteten die 22 Teilnehmer am diesjährigen Auftaktturnier in die Saison 2019.

Bis auf wenige Ausnahmen war der gesamte Herrenkader - bestehend aus AK 50 Team 1 und 2 sowie die Challenge Spieler - am Start. Den Start auf die Runde organisierten die beiden Starterinnen Andrea Mack und Marion Strotmann in professioneller und charmanter Art. Rundenverpflegung gab es reichlich, und so mussten auch die „just in time“ auf dem Tee eintreffenden Spieler auf der Runde nicht verhungern. 
Die gelochten Grüns machten den ein oder anderen Putt zwar zum Glücksspiel, aber insgesamt waren die Spielbedingungen jahreszeitlich entsprechend ganz ordentlich.
Bei den Ergebnissen blieb bei allen noch Luft noch oben bzw. besser nach unten.

Bei herrlichem Sonnenschein und ein paar kühlen Getränken konnte Kapitän HD. Strotmann dann auf der Terrasse die Siegerehrung vornehmen. Drei Nettopreise für die jeweils Ersten und ein Brutto Preis wurden vergeben. Netto C (ab HCP 14,7) konnte Herbert Harthun für sich verbuchen. Das Netto B (HCP 10,8 -14,6) sicherte sich Carsten Hardt und das Netto A (bis HCP 10,7) erspielte sich Jörg Behm. Unser neuer Mannschaftkollege Detlev Kupke gab mit dem 1. Brutto einen perfekten Einstand. Alles in allem ein klasse Tag, der dann bei toller Stimmung auf der Clubterrasse ausklang.

Trainingsstart im Regen

Chippen und Pitchen – Die Lage des Balls entscheidet über die Schlägerwahl

Die Resonanz zum Mannschaftstraining war überwältigend. 17 Mannschaftsspieler hatten sich angemeldet. Das erste Training fand am 4.4. leider bei ziemlich nassem Wetter statt. Elf der siebzehn  angemeldeten Golfer konnte die schlechte Wetterlage nicht abschrecken. Mit dieser Einstellung wird uns sicher noch der ein oder andere Überraschungscoup im Mannschaftsspiel gelingen.

Zunächst erläuterte unser Trainer Christian die Inhalte unseres  „Trainingsplans“. Hier sollen nicht die Techniken (z. B. Griff und Schwung) im Vordergrund stehen. Vielmehr soll der Mannschaftsspieler lernen, mit den Tücken der unterschiedlichen Lagen des Balls zurecht zu kommen und so den ein oder anderen Schlag beim Ligaspiel einsparen.

Christian Böhlke leistete den ersten Trainingstag ohne Anrechnung auf die insgesamt zehn vereinbarten Trainingseinheiten. Hierfür gebührt ihm unser Dank! Da sich in den beiden Wochen um Ostern sehr viele Teilnehmer im Urlaub befinden, wird in diesen Wochen kein Training stattfinden.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Trainingswochen!